Sicherheiten

Rechtliches Vorwort:
Durch die Nutzung unserer kostenlosen WLAN-Dienste (betrifft Free-Hunteburg.de und WLAN4Free.de) verpflichen wir uns als Netzbetreiber eine 100%ige Anonymität! Wir binden uns damit rechtlich wirksam an den Datenschutz. Alles, was vom Gerät zur Sendeanlage und von der Sendeanlage ins Internet (und anders herum) gesendet/empfangen wird, ist nicht für FlatAD Entertainment einsehbar und wird durch technische Mittel auch komplett verhindert (sowohl für uns als auch für Dritte). Somit haften wir für Straftaten, die durch Nutzer unseres Netzes verursacht wurden. Daher bleiben Sie bitte fair.

 

Aber nicht nur eure Privatsphäre ist uns wichtig, sondern auch die technischen Aspekte.

Deshalb eine Übersicht unserer Sicherheiten für technisch Interessierte:

 

IP-Isolation: Aktiv

Mit dieser Methode ist es anderen Nutzern in unserem WLAN nicht möglich auf dein Gerät zuzugreifen. Sollte eine IP (lokal) von Dir angepingt werden, teilt unser Hotspot dem anderen Gerät mit, dass Du nicht existierst. Somit kommt keiner auf Dein Gerät.

 

UPnP: Deaktiviert

UPnP dient eigentlich einem nützlichen Zweck. Solltest Du in deinem WLAN z.B. einen Drucker, ein Faxgerät oder TV haben, kann durch dein PC/Handy (das ebenfalls im gleichen WLAN ist) diese extern steuern (z.B. Druckaufträge o.Ä.). Diese Funktion ist in unserem WLAN deaktiviert, damit nicht irgendwer mit einmal deinen Drucker übernimmt.

 

MAC Address Cloning: Deaktiviert

Du möchtest unsichtbar bleiben? Das bist Du, da wir deine MAC-Adresse (dient zur Identifizierung deines Gerätes) nicht ins Web raussenden, sondern eine von uns geänderte oder einer unserer Stationen.

 

DHCP-Leasezeit: 600 Sekunden

DHCP bedeutet: Dein Gerät (MAC) wird einer IP zugeordnet. Z.B. Gerät „android-xyz“ wird der IP „192.168.1.122“ zugeordnet. Solltest Du einmal das WLAN verlieren und dich innerhalb der 600 Sekunden erneut verbinden, weiß unsere Station sofort: „Halt, er/sie hat noch Zutritt“. Der Vorteil: Dein Gerät verbindet sich schneller mit unserem WLAN. Wieso nur 600 Sekunden? Nach den 600 Sekunden und wenn dein Gerät nicht mehr verbunden ist, verschwindet es aus der Client-Liste. Das heißt, nach 600 Sekunden Inaktivität bist Du spurlos verschwunden. Solltest Du nach den 600 Sekunden erneut eine Verbindung herstellen, erhälst Du eine andere IP-Adresse.

 

DNS-Proxy: Aktiv

Auch eine schöne Funktion, die nicht deinen DNS verrät, sondern einen von unserer Station. Dies dient nur der Anonymität.

 

NAT: Aktiv

Solltest Du einmal mit einem Computer verbunden sein, ermöglicht es Dir diese Funktion dich auch über FTP, SIP, PPTP, RTSP zu verbinden.

 

WLAN-Kanalbandbreite: 20 MHz

Die WLAN-Kanalbandbreite wurde von uns extra verringert (Standard: 40 MHz), damit wir andere WLAN-Netze nicht stören. Wenn wir z.B. im Kanal 6 senden, greift dieses über Kanal 4-8 über. Alles was davor oder danach ist, wird nicht gestört oder andersrum. Bei einer Bandbreite von 40 MHz würden wir somit Kanal 2-10 stören (in Deutschland gibt es nur Kanäle von 1 bis 11).

 

Übertragungsrate: MCS0 – MCS15 (Auto)

Je schlechteren Empfang Du hast, desto langsamer wird die Geschwindigkeit, wie bei jedem Netz. Dabei greifen wir auf automatische Anpassung einzelner Geräte zurück. MCS0 wäre das langsamste, jedoch am weitesten empfangbar. Da jedes Gerät (je nach Alter und Aufbau) nur bestimmte Geschwindigkeiten erreichen kann, ermittelt unsere Basis-Station, was für dich maximal drin ist.

 

WDS: Deaktiviert

Diese Funktion erlaubt es Dir bei deinem Heimrouter folgendes: Du drückst ein Knöpfchen am Router und verbindest dich mit deinem Gerät, ohne Passworteingabe, obwohl eins vorhanden ist. Diese Funktion ist bei uns nicht nötig, da wir sowieso kein Passwort im Netz haben. Die deaktivierte Funktion erreicht auch höhere Kompatibilität bei Windows-Rechnern und Windows-Smartphones.

 

Rauschgrenze: -96dBm

Damit dein WLAN bei schlechtem Empfang nicht immer wegbricht, haben wir eine niedrige Rauschgrenze eingestellt. Somit hast Du auch bei weiter Entfernung oder schlechten Bedingungen eine stabile Verbindung.

 

Kanalverschiebung: Deaktiviert

Dient nur zur Kompatibilität von Geräten. Sollte der Kanal sich nämlich verschieben, kann bei Dir eine schlechte Verbindung entstehen. Deshalb prüft unsere Station stehts die feste Frequenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *